Bilden. Beraten, Bewegen

Vielfalt unter einem Dach – das Umweltzentrum Bielefeld mit seinem Trägerverein „Hausgemeinschaft für Umwelt und Arbeit“

Das Bielefelder Umweltzentrum existiert seit über 40 Jahren als ein Zusammenschluss von Arbeitsgruppen, Initiativen und Betrieben. Die Idee: den gemeinnützigen Aktivitäten im Umwelt- und Sozialbereich eine feste Adresse zu geben und diesen Ort nachhaltig und selbstbestimmt abzusichern.

Das Haus ist ein offenes Zentrum. Frauen, Kinder, Männer, Menschen aus vielen Kulturen, Sport, Tanz, Musik, Sprachen, Weiterbildung, Soziales Engagement – für alle gibt es einen Platz.

Das Umweltzentrum ist

  • Knotenpunkt für (Umwelt-)wissen in alle Richtungen unserer Gesellschaft
  • Plattform für Aktionen, Kampagnen und Ausstellungen
  • AnsprechpartnerIn und DienstleisterIn in Umweltfragen für Haushalte, Schulen, Gruppen, Unternehmen
  • Treffpunkt für das Quartier um den Ostmannturm
  • ImpulsgeberIn

Insbesondere der Kulturhof bildet seit 2017 einen gesellschaftlichen Mittelpunkt im Ostmannturmviertel. Es stehen vier Räume zwischen 15 und 142 Quadratmetern zur Verfügung und werden gegen eine Nutzungsgebühr für unterschiedlichste Veranstaltungen vermietet.

Im 2021 wurde das Stadtteilzentrum Viertelpunkt – ein inklusiver Ort der Begegnung – eröffnet. Im Mittelpunkt steht das Café des Kulturhofes, mit dem das Ziel, das Stadtteilzentrum zu einem Herzstück des Ostmannturms zu etablieren, beginnt.

Das Umweltzentrum in Bielefeld wird getragen von einem Verein, der „Hausgemeinschaft für Umwelt und Arbeit e. V.“ (HUA e. V.). Im Haus sind etwa 100 Personen als bürgerschaftlich Engagierte oder Berufstätige dauerhaft aktiv. Die Synthese von ideeller und gewerblicher Arbeit ist ein zentrales Element der „Umweltzentrumsidee“. Es fördert den Austausch und das Zusammenwirken von ökologischen, ökonomischen und sozialen Ideen für die Realisierung einer solidarische Grundfinanzierung.

HUA e. V.
Mobil 0179 – 31 60 01 92
huaev@umweltzentrum-bielefeld.de

Impressum       Datenschutz       Kontakt